Glaubet den Lehrern nicht,glaubet den Büchern nicht, glaubet auch mir nicht. Glaubet nur das, was ihr selbst gründlich geprüft und als euch selbst und den anderen zum Wohle dienend erkannt habt. (Buddha)
   
  www.mc-marchris.de
  Was ist das Gewissen?
 

D
ie Zutaten für das, was wir Gewissen nennen sind Moral, Vorschriften und Spiel-regeln
Ich denke, das Gewissen ist etwas Übernommenes, man bekommt es von der Gesellschaft Die Gesellschaft lehrt uns, was richtig und was falsch ist, versorgt uns mit Normen und Regeln und belagert damit unser Denken. Und vor jedem Handeln steht die Gesellschaft wie ein unsichtbarer Polizist mit der Hand am Knüppel neben uns und mahnt uns, überlege was du tust, halte Dich an die Regeln, an die Gesetze, an die allgemeine Vorstellung von Moral und Ethik! Und wenn wir dem bewusst zuwider handeln, wächst in uns das Schuldgefühl, als Zünder, der den Motor des Gewissens startet und dieser läuft so lange, bis wir den Schaden des Regelbruches getilgt, gesühnt, wieder gut gemacht oder unsere Schuld zumindest eingestanden haben. Doch bis dahin schleppen wir unser Gewissen als Last mit uns herum. Oder auch mit Leichtigkeit, so lange wir immer brav die Regeln der Gesellschaft befolgen und tun was >man< von uns erwartet.

Stell Dir (jeder der will) vor, du wächst auf wie „Mogli“ irgendwo allein im Wald, als sog. Wolfskind, fernab jeder Zivilisation ohne menschliche Beeinflussung. Glaubst du, du hättest eine Vorstellung von richtig oder falsch? Wo sollte die herkommen, wer sollte das bestimmen? Glaubst du, du hättest ohne jegliche Vorstellung moralischer Werte ein Gewissen? Da du ein Mensch bist hättest du sicher ein Ich-Gefühl, doch ohne Regeln käme jegliches Handeln aus dir selbst, aus deinem eigenen Bewusstsein. Du lernst Überleben und entwickelst dich allein nur durch Beobachten und du tust instinktiv das Richtige ohne dein Tun je in Frage zu stellen.

Du würdest töten und um zu überleben und dazu vielleicht einer Tiermutter ihre Jungen stehlen, oder den Jungen die Mutter die sie säugt, doch würdest du dabei eine Schuld empfinden, die ein schlechtes Gewissen auslöst. Woher sollte dieses kommen, denn niemand hat dir beigebracht, was Schuld ist. Würden wir ein Gewissen haben, wenn wir uns nicht einem System unterordnen müssten?

Ich weiß es nicht, darüber kann ich auch nur spekulieren


 
  Es waren 16651 Besucher (41691 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=